Reis

Geriebener Yamswurzelreis (Tororo Gohan)

Published: August/25/2020

Geriebener Yamswurzelreis (Tororo Gohan)

Es ist ein einfaches japanisches lokales Gericht, bei dem mit Reibe geriebene Yamswurzeln mit Suppenbrühe, Sojasauce und Mirin gewürzt und dann über Reis gegessen werden. Da es sich um ein einfaches Gericht handelt, können Sie Miso anstelle von Sojasauce oder Suppenbrühe nach Ihrem Geschmack hinzufügen. Es ist ein Gericht, in dem Sie verschiedene Geschmäcker genießen können.

Kochzeit: 30 minuten

Dient: 2

Zutaten für geriebenen Yamswurzelreis

  • Yam --- 200g
  • Suppenbrühe (japanisches Dashi) --- 100g
  • Sojaquelle --- 2 Esslöffel
  • Seetang --- nach Bedarf
Geriebener Yamswurzelreis (Tororo Gohan)

Die Yamswurzel hat dünne Wurzeln wie ein Bart. Entfernen Sie sie daher vorsichtig. Dies ist ein wichtiger Prozess zur Herstellung einer guten Textur.

Geriebener Yamswurzelreis (Tororo Gohan)

1. Bereiten Sie Yam vor

1. Bereiten Sie Yam vor

Waschen Sie die Yamswurzel mit Wasser und trocknen Sie die Oberfläche mit Küchenpapier.

2.Dünne Yamswurzeln entfernen

2.Dünne Yamswurzeln entfernen

Legen Sie die Yamswurzel über die Flamme, um die Oberfläche zu rösten und die dünnen Wurzeln zu entfernen.

3.Geriebene Yamswurzel

3.Geriebene Yamswurzel

Reiben Sie die Yamswurzel so fein wie möglich, um die Textur zu glätten. Wenn es möglich ist, nach dem Reiben der Yamswurzel in einen Mörser geben.

4.Den Yam würzen

4.Den Yam würzen

Geriebener Yamswurzelreis (Tororo Gohan)

Die vorbereitete Suppenbrühe und die Sojasauce in die geriebene Yamswurzel geben.

Wenn Sie Vegetarier sind, empfehlen wir Ihnen, Shiitake-Suppenbrühe zuzubereiten. Für Nichtvegetarier empfehlen wir Bonitosuppe.

Geriebener Yamswurzelreis (Tororo Gohan)

Rühren Sie Yam, Suppenbrühe und Sojaquelle gut um.

Geriebener Yamswurzelreis (Tororo Gohan)

Geriebener Yamswurzelreis (Tororo Gohan)

Gehackte Algen darüber streuen